Aktuelle Informationen

Presseinformation

Rundsteckverbinder der Serie 03 kompatibel mit neuester Version 1.1 der AISG-Norm

Schalksmühle, 17.02.2017. Für die seit Juni 2016 nun in Version 1.1 definierte neueste Anforderung für mehrpolige Steckverbinder nach AISG C485 sind die Steckverbinder der Serie 03 bei Lumberg optimal geeignet.

Für das Ziel der AISG-Gruppe, einen einheitlicheren und höheren Qualitätsstandard in der Welt der Mobilfunkantennen einzuführen, musste Lumberg an den bewährten Steckverbindern der Serie 03 keine Änderungen vornehmen. Alle Steckverbinder sind in Schutzart IP68 und nach IEC 61076-2-106 ausgeführt. Der neuen AISG-Norm entsprechend ist lediglich ein zusätzliches Polbild aufgenommen worden. Es wird 05-3 genannt und ist praktisch ein teilbestückter 08-1. Die Kupplung des 05-3 weist drei unbestückte Bohrungen auf, was die AISG-Norm aus Gründen der Abwärtskompatibilität fordert, damit Stecker mit dem Polbild 08-1 trotzdem gesteckt werden können.

Auch den Anforderungen an größere Kabeldurchmesser tragen die redesignten Rundsteckverbinder mit Aufnahme von Kabeln bis zu 10 mm Rechnung. Für Signal- und Lastströme bis 5 A und Bemessungsspannung von 100 V AC bei VG 1 ausgelegt, sind sie optimal für die 4G/5G-Antennensteuerung und gewährleisten die elektrische Verbindung zwischen der Basisstation und den Fernsteuerelementen (RET) der Antennen. Aber auch Fernspeiseweichen (Bias Tees), mastmontierte Verstärker (TMA) oder Überspannungsableiter sind typische Einsatzfelder, in denen sich Lumberg-Rundsteckverbinder bereits millionenfach in der Mobilfunkumgebung und nicht zuletzt in vielen anderen Industrien bewährt haben.

Mit einer radikal vereinfachten Montage der 360°-geschirmten Rundsteckverbinder mit Schraubverschluss reagiert Lumberg zudem auf die Anforderungen aus der Feldkonfektionierung wie auch aus der auf hohe Stückzahlen abzielenden Vormontage durch Konfektionäre. Ein höchst innovatives Prinzip der Schirmanbindung im Inneren des Gehäuses ermöglicht es, den gesamten Steckverbinder aus deutlich weniger Einzelteilen zusammen zu setzen, was sich dann wiederum in einem deutlich schnelleren Montageprozess inklusive Löten bzw. Crimpen des Kabels an diese Komponenten des Steckverbinders niederschlägt. Das sehr zeitintensive und aufwändige Freilegen, Auffächern, Kürzen und Anlegen eines Schirmgeflechts bei vergleichbaren Steckverbindern entfällt hier vollkommen. Nicht nur die größere Schnelligkeit der Montage ist enorm, auch steigt die Qualität durch den völligen Ausschluss häufiger Montagefehler, an der Schnittstelle Schirmung und Kabel, welche Einfluss auf die Dichtigkeit haben. So lässt sich die Konfektionierung zu vergleichbaren herkömmlichen Rundsteckverbindern in 50 % der bisherigen Zeit durchführen. Neben der Beständigkeit gegen Salz, Staub und UV-Strahlung ist als zusätzliches Sicherheitsmerkmal ein besonderer in das Metallgehäuse eingearbeiteter patentierter Vibrationsschutz gegen das Lösen der Schraubverbindung integriert.

 

Anzahl Zeichen inkl. Leerzeichen: 2.955

Pressekontakt:
Lumberg Holding GmbH & Co. KG
Im Gewerbepark 2
58579 Schalksmühle
Deutschland
Kai Rotthaus
T +49 2355 83-1275
F +49 2355 83-471275

presse@lumberg.com

Artikel als PDF Druckfähiges Foto Druckfähiges Foto

Termine

Unsere Geschäftsfelder